Systemische Beratung

Wie alle leben in Systemen, die durch unterschiedliche Gesetzmäßigkeiten geformt werden. Sind diese Systeme gestört, entwickeln sich Unstimmigkeiten, die aufgearbeitet und gelöst werden können. So können neue Ordnungen entstehen und Rollenzuschreibungen innerhalb eines Systems verändert werden.

Grundlagen dieser Beratung sind:

Beachtung von Ursache und Wirkung

Zusammenspiel von Aktion und Reaktion

Lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten

Veränderung von Beziehungsmustern

Aufzeigen neuer Systemstrukturen

 

Systemische Aufstellungsarbeit / Familienaufstellungen

Mit Hilfe von Aufstellungen werden Probleme verdeutlicht und in Richtung einer guten Lösung geführt.

Vorgehensweise:

Die teilnehmende Person macht ihr Anliegen zum Thema und wählt aus der Gruppe Stellvertreter für einzelne Familienmitglieder aus. Diese werden dem inneren Bild entsprechend im Raum platziert.

Diese Stellvertreter erleben die Gefühle der Familienmitglieder und drücken diese in  entstehenden Szenen aus. In gegenseitiger Achtung und Anerkennung  können geistig-seelische Prozesse aktiviert werden. Dadurch eröffnen sich neue Blickwinkel für Aufsteller und Teilnehmer.